Zahnstangen

Mit einer Zahnstange lassen sich lineare Bewegungen auf nahezu endlos langen Strecken ausführen. Dementsprechend gut eignen sie sich für den Einsatz in großen Maschinen und Anlagen, in denen enorme Axialkräfte zu übertragen sind. Auch schmutzige Umgebungsbedingungen stellen kein Problem dar. Schneeberger bietet für alle Einsatzfälle kosteneffiziente Lösungen.

Zahnstangen zählen zu den durchschnittlich kostengünstigeren linearen Antriebselementen, die oftmals dann zum Einsatz kommen, wenn Wegstrecken von mehr als zwei Metern zurückzulegen sind. Von besonderem Vorteil ist dabei ihre über die gesamte Länge gleichbleibend hohe Steifigkeit. Dank diesem Umstand lassen sich mit Zahnstangen nahezu grenzenlose Axialkräfte übertragen. Zur Verdeutlichung: Bereits mit „Modul 12“ sind nachgewiesene 480.000 N möglich. Schneeberger ist jedoch in der Lage, bis zur „Modulgröße 20“ zu schleifen.

Um den vielfältigen Anforderungen der Anwender gerecht zu werden bietet das international agierende Unternehmen sowohl gerad- als auch schrägverzahnte Produkte, die mit metrischer oder Modul-Teilung in verschiedenen Größen und Schienenlängen (einteilig bis drei Meter) als Standarderzeugnisse zur Verfügung stehen.

Darüber hinaus stellt Schneeberger kundenspezifische Zahnstangen her, die auf den jeweiligen Einsatzfall abgestimmt sind. Dabei kann der Anwender wählen, ob er eine gefräste oder geschliffene Ausführung dieser Lineareinheiten benötigt. 

Dementsprechend unterschiedlich gestaltet sich die Qualität der Produkte: Oberflächengüten von bis zu Ra=0,3µm sind möglich, und in punkto Verzahnungsqualität produziert Schneeberger die Zahnstangen von Q 11 bis Q 4. Letztere entspricht einer Teilungs-Einzelabweichung von 3 µm von Zahn zu Zahn. Zudem kann der Anwender in punkto Oberflächenhärte zwischen weich, vergütet, nitriert, durchgehärtet, induktiv- oder einsatzgehärtet wählen.

Ebenso vielfältig wie die Produktauswahl sind die Einsätze der Schneeberger-Zahnstangensysteme in der Praxis. Standard-Werkzeugmaschinen, die in schmutzigen Umgebungsbedingungen ihren Dienst verrichten, sind ebenso häufig anzutreffen wie Anwendungen in präzisen Messmaschinen.

 

Zahnstangensysteme zeichnen sich vor allem durch einen sehr hohen Wirkungsgrad aus. Sie werden bevorzugt bei großen Axialkräften eingesetzt. 

Lineare Bewegungstechnik ist ein riesiges Feld. SCHNEEBERGER bietet den Markführern von hochwertigen und leistungsstarken Maschinen und Anlagen entsprechende Lineareinheiten an!

Im Vergleich zu anderen Antriebselementen bietet eine Zahnstange oder Zahnstangensysteme über die gesamte Länge dieselbe Steifigkeit.

Zudem sind sie bei großen Hüben von mehr als 2 m wirtschaftlich sehr interessant.

Beim Zahnstangensystem bewegt sich ein Schlitten durch die Drehbewegung eines Ritzels in einer feststehenden Zahnstange.

Zahnstangen

Newsletter

Abonnieren Sie den Newsletter von SCHNEEBERGER und Sie sind immer bestens über aktuelle Produkte und Veranstaltungen informiert.